logo

Privilegierte Schützengesellschaft Goslar von 1220 e.V.

Aktuelles

2020 – 800 Jahre Schützen in Goslar

Die Privilegierte Schützengesellschaft Goslar von 1220 e.V. gehört zu den ältesten Schützenvereinigungen in Deutschland und kann 2020 auf ihr 800-jähriges Bestehen zurückblicken.
Auf der Generalversammlung 2018 wurde ein Festausschuß zu diesem Jubiläum gebildet, um entsprechende Planungen aufzunehmen.

Unter anderem ist die Auflage eines Bildbands geplant. Dazu bitten wir um die aktive Mithilfe insbesondere der Goslarer Bevölkerung:

Stöbern Sie doch bitte einmal in ihrem Fotoalben und Dia-Magazinen…
Wir würden uns freuen, wenn das eine oder andere Bild den Weg zu uns findet und zu einem gelungenen Bildband und auch zu einer Ausstellung beträgt.
Kontaktieren Sie uns bitte montags im Schützenhaus Lindenhof oder auch gerne per Email an info@goslarer-schuetzen.de

36. Stadtmeisterschaft im Kombinationsschießen mit Siegerehrung beendet

Die 36. Stadtmeisterschaft im Kombinationsschießen wurde am 08. November 2019 mit der gut besuchten Siegerehrung und einem gemeinsamen Essen beendet. Die Privilegierte Schützengesellschaft Goslar konnte nach zweijähriger Unterbrechung 174 Teilnehmer/innen begrüßen, die in 41 Mannschaften und als Einzelschützen antraten.

Unterstützt wurde diese Veranstaltung durch die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, die Volksbank Nordharz und die Deutsche Bank durch die Stellung der Pokale für die Einzelsieger sowie die Ehrenscheibe; wir freuen uns über das andauernde Engagement und bedanken uns dafür von ganzem Herzen.

Auch den aktiven Mitgliedern, die während des eigentlichen Schießbetriebs und auch in der Vor- und Nachbereitung dabei waren, danken wir herzlichst; immerhin werden bei dieser Veranstaltung und dem parallel laufenden Kameradschaftsschießen der Freiwilligen Feuerwehr Goslar insgesamt etwa 200 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Der Wettbewerb aus den Disziplinen Luftgewehr 10m, KK-Gewehr 50m und Sportpistole 25m mit jeweils 5 Wertungsschüssen wird in 4 Gruppen ausgeschossen, in denen Mannschaften schießsporttreibender Vereinen, aus Verwaltung und Finanzwesen, Betriebsmannschaften und Freundes- und weitere Gruppen eingeteilt sind. In der Gruppe 1 konnte der SV Jerstedt vor dem SV Lochtum und der SG Oker durchsetzen. Gruppe 2 konnte die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine vor dem Landkreis Goslar und der FFw Jerstedt 1 für sich entscheiden. Just-Elektrotechnik war in der Gruppe 3 siegreich, gefolgt von Stöbich Braundtschutz und Wilh. List Nachf. Goslar. In der Gruppe 4 setzte sich der Volksfest Goslar vor dem Jungmännerbund „KQ 49“ und Goslarer music scene e.V. durch.

Mannschaftsgesamtsieger wurde der SV Jerstedt mit 543,0 Ringen, gefolgt vom SV Lochtum (539,6 Rg.) und der SG Oker (526,0 Rg.). Der Sieg in der Einzelwertung gesamt ging mit 149,4 Ringen an Philip Klingenberg vom SV Lochtum, gefolgt von Dragan Filipovic (SG Oker, 146,2 Rg.) und Werner Keune (Kyffhäuser-Kameradschaft Wiedelah, 144,1 Rg.). Als beste Dame konnte sich Elke Grätz von der Privilegierten Schützengesellschaft Goslar mit 132,6 Ringen vor Andrea Weitling (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, 118,8 Rg.) und Ulrike Menke (Landkreis Goslar, 118,3 Rg.) durchsetzen. Die Einzelsieger waren in der Disziplin Sportpistole (Pokal der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine) der Gesamtsieger in der Einzelwertung Philip Klingenberg mit 50,1 Ringen, in der Disziplin Luftgewehr (Pokal der Volksbank Nordharz) Rolf Heimberg vom SV Lengde mit 53,2 Ringen und in der Disziplin KK-Gewehr (Pokal der Deutschen Bank) Thees Augustin vom SV Lengde mit 50,6 Ringen. Über die Preise auf der Ehrenscheibe der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine konnten sich Mario Dörr von der Goslarer music scene e.V., Hans Loorz von der Schützenabteilung der Sportgemeinde Hahnenklee-Bockswiese und Rudolf Matschke vom SV Lochtum freuen.

 

 

 

 

 

 

Von links nach rechts: Gabriele Ludwig, Nils Fehrke, Rolf Heimberg, Alexander Just, Elke Grätz, Vanessa Nöhr, Mario Dörr, Philip Klingenberg, Wolfgang Petrick, Wolfgang Graßl (Bild H.Hohaus)

Hier die Ergebnislisten:
Stadtm. 2019-Beste Dame, Stadtm. 2019 Einzel gesamt, Stadtm. 2019 Einzel KK, Stadtm. 2019 Einzel LG, Stadtm. 2019 Einzel SpoPi, Stadtm. 2019-Mannschaft gesamt, Stadtm. 2019-Mannschaft Gruppe 1, Stadtm. 2019-Mannschaft Gruppe 2, Stadtm. 2019-Mannschaft Gruppe 3, Stadtm. 2019-Mannschaft Gruppe 4, Stadtm. 2019-Ehrenscheibe

Im kommenden Jahr wird die Stadtmeisterschaft im Kombinationsschießen nach der vorläufigen Terminplanung am 01., 03. und 04. November ausgeschossen, die Siegerehrung wird am 06. November stattfinden.

Stadtmeisterschaft im Kombinationsschießen

Nach zwei Jahren Pause aufgrund der notwendigen Beseitigung der durch das Hochwasserereignis 2017 entstandenen Schäden wird in diesem Jahr die Stadtmeisterschaft im Kombinationsschießen wieder durchgeführt; das Schießen findet am 03., 05. und 06. November 2019 auf den Schießständen im Lindenhof statt, am 08. November erfolgt dann die Siegerehrung mit einem gemeinsamen Grünkohlessen.

Der Wettbewerb setzt sich aus jeweils fünf Wertungsschüssen mit dem Luftgewehr und dem Kleinkalibergewehr (beides stehend aufgelegt) sowie der Sportpistole zusammen. Teilnehmen können Mannschaften und Einzelpersonen aus dem Bereich der Stadt Goslar und Ortsteilen aller Art, egal ob Firmen, Behörden, Vereine, Freundesgruppen, Familien o.ä.

Weitere Details und Informationen in der Ausschreibung 2019; hier das Anmeldeformular dazu.

Wir würden uns freuen, wenn sich zahlreiche Teilnehmer gerne an diese Veranstaltung erinnern und wieder teilnehmen und auch neue Interessierte den Weg zu uns finden.

 

Unsere Könige 2019

Hier ein erstes Bild unserer neuen Könige

Im Vordergrund der Jugend-Volkskönig Tino Laudi, Bürgerkönigin Christa Kurkofka (3.v.r), Volkskönig Marvin Böst, Schausteller-König Guido Ehlers, Königin Auflage Ingeborg Rühle, Kleiner König Eberhard Sabel, König der Handwerksmeister Alexander Just, Jungschützen-Königin Sira Schlabritz, Königin Freihand Elke Grätz und Großer König Horst Himpel. Eingerahmt werden die Könige von den Herolden, Bürgermeister Martin Mahnkopf sowie der 2. Schützenvögtin Gabriele Ludwig und dem 1. Schützenvogt Wolfgang Graßl.

Weitere Bilder und einen Rückblick werden wir in den kommenden Tagen hier ergänzen.

Bild: D. Grätz

Schützen-und Volksfest 2019 steht in den Startlöchern…

Am Freitag, den 28.06.2019 beginnt das Schützen- und Volksfest in Goslar. 10 Tage Festbetrieb auf dem Osterfeld (Details auf den Seiten des Volksfest Goslar e.V.), verbunden mit den Aktivitäten der Privilegierten Schützengesellschaft Goslar von 1220 e.V. mit den verschiedenen Ausmärschen, dem Schützenfrühstück, Schießbetrieb und natürlich dem Königsball. Hier der Zeitplan Schützenfest 2019

Neben dem internen Schießen um Königswürden, Pokale und Ehrenscheiben findet auch wie in den vergangenen Jahren das Schießen auf die Festscheibe Stadt Goslar – die Preistafel wird freundlicherweise durch Goslarer Unternehmen unterstützt – und um die Würde der Bürgerkönigin, des Jugendvolks- und des Volkskönigs statt; hier der Überblick öffentliches Schießen

Wir freuen uns auf eine schöne Zeit auf unserem Festplatz und wünschen allen Besuchern viel Vergnügen. Über eine rege Teilnahme an den Veranstaltungen und den Schießwettbewerben würden wir uns freuen und möchten Sie gerne dazu einladen.

Königsanschießen 2019

Das schon traditionelle Königsanschießen vor dem Schützen- und Volksfest muss in diesem Jahr bereits am 15. Juni 2019 stattfinden. Bitte meldet euch unter der Rufnummer 0170-9631018 oder per Email an info@goslarer-schuetzen.de an. Beginn ist um 18 Uhr in unseren Vereinsräumen im Lindenhof.

Hier auch schon einmal der Zeitplan Schützenfest 2019.

Termine, Termine…

Die Schützen- und Volksfeste im KSV Goslar beginnen im Mai; eine Übersicht ist auf den Seiten des KSV zu finden

Die Mitgliedsvereine der Goslarer ARGE beginnen ab dem 01. Mai mit dem Stadtkönigschießen; am 22. Juni findet dann im Oker die Proklamation der neuen Stadtkönige statt.

Die SG Langelsheim lädt am 19. Mai, der SV Jerstedt am 26. Mai zum Festumzug ein; die jeweiligen weiteren Programmpunkte wurden bereits über unseren Emailverteiler verschickt.

Wir bitten um zahlreiche Teilnahme an diesen Veranstaltungen.

 

 

 

Generalversammlung

Am 18. Februar 2019 findet die Generalversammlung der Privilegierten Schützengesellschaft Goslar von 1220 e.V. im Lindenhof statt.

Um 18.30 Uhr beginnt der ökumenische Gottesdienst in der St. Annenkapelle, gegen 19.20 Uhr erfolgt die Begrüßung durch den 1. Schützenvogt im Lindenhof mit anschließender gemeinsamer St. Sebastiansvesper. Um 20.30 Uhr beginnt dann die eigentliche Generalversammlung. Neben den verschiedenen Berichten und Ehrungen sowie dem Vorstellen der neuen Mitglieder stehen dann auch die Wahlen zum Vorstand im Fokus; nach dem erklärten vorzeitigen Rückzug des amtierenden 1. Schützenvogt Jürgen Sikora und der turnusmäßigen Wahl des Amts der 2. Schützenvögtin Gabriele Ludwig stehen beide Positionen des geschäftsführenden Vorstands zur Wahl. Mit den Wahlen in denen Bereich Schießkommission, allg. Vorstandsarbeit und Schriftführung werden insgesamt sechs Wahlgänge erfolgen.

Die Einladungen und weitere Unterlagen gehen den Mitgliedern in den nächsten Tagen auf dem Postwege zu; hier die Tagesordnung.

Wir hoffen, dass wir eine große Zahl unserer Mitglieder bei der Generalversammlung begrüßen dürfen..

Arbeiten im Aussenbereich abgeschlossen

Die Sanierung der Entwässerungsleitungen im Aussenbereich konnte abgeschlossen werden und auch die Seilzuganlagen für die 50m-Kleinkaliberanlage sind wieder montiert; daher läuft der Schießbetrieb wieder im gewohnten Umfang.

Aktuell beginnen die Arbeiten im Innenbereich, wobei die Einschränkungen des Schießbetriebs auf den 25m-Pistolenanlagen und den 10m-Luftdruckwaffenständen durch abschnittsweise Durchführung möglichst gering gehalten werden.

Einen Termin für den endgültigen Abschluß der Arbeiten kann noch nicht genannt werden, auf jeden Fall liegt dieser jedoch im ersten Halbjahr 2019.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Die Privilegierte Schützengesellschaft Goslar wünscht allen Mitglieder, Freunden und Förderern unseres Vereins besinnliche und fröhliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Neue Jahr; insbesondere wünschen wir allen Gesundheit und Zufriedenheit für die kommende Zeit.

Nachdem mit dem traditionellen Skat- und Knobelabend das Schützenjahr zuende gegangen ist, startet der Januar 2019 mit einem Trainings- und Stammtischabend am 07.01., gefolgt vom Neujahrsantrunk am 11.01. (Anmeldung bei J. Sikora oder G. Ludwig erforderlich). Der erste Preis-/Satz-/Pokalschießabend des neuen Jahres findet dann am 14. 01. statt.

Wir freuen uns darauf, euch alle im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Bauarbeiten im Aussenbereich

Die Arbeiten zur Sanierung der Entwässerungsleitungen im Aussenbereich unseres Schützenhauses sind gestartet.

Da die ersten Schritte schneller als gedacht durchgeführt werden konnten, sind die KK-Gewehrständen statt wie geplant ab Montag, den 12. November 2018 schon ab Donnerstag, den 08. November 2018 nicht mehr nutzbar; die Demontagearbeiten der Seilzuganlagen durch Vereinsmitglieder starten an diesem Tag. Danach wird auch auf den KK-Gewehrständen „der Bagger rollen“; voraussichtlich drei bis vier Wochen sind für die Arbeiten notwendig, bevor dann die Seilzuganlagen wieder montiert werden können.

Auf den Luftdruck- und Kurzwaffenständen läuft der Schießbetrieb wie gewohnt weiter, auch unser Vereinsabend am Montag findet statt.

divider